, ,

Ramsau am Dachstein: Trüffelschweine der Exzellenz, Hofwanderung und unverkitschte Jausenstuben

Howanderung2012_(c)TVB Ramsau (60)

Howanderung2012_(c)TVB Ramsau (20)* Idylle zwischen (Bio)Bauernhof und feinstem Kulinarium. In der Tourismusregion Ramsau am Dachstein öffnen die jahrhundertealten Bauernhöfe täglich die Türen in die Bauernstuben und laden zur sogenannten Jause ein.
* Am 8.9.2013 findet dazu passend die 13. Hofwanderung der Ramsauer Bäuerinnen statt. 

Wunderschön stehen sie da – die rund 500 Jahre alten Bauernhöfe am Plateau der Ramsau, am Fuße des Dachsteingebirges. Geschmückt mit einer Blumenpracht, Wander- und Spazierwege führen direkt vorbei und als Fußgänger würde man am liebsten am Bankerl am Hof oder in der Stube Platz nehmen. Und genau das kann man auch. Viele der Bauernhöfe haben ihre Türen für Gäste und Erholungssuchende geöffnet und laden in die alten und unverkitschten Bauernstuben zum Mittagessen oder zur, für die Region so typischen, „Jaus‘n“ ein. Die sogenannte Jause stellt nämlich hier einen ganz zentralen Tagesprogrammpunkt dar. Eine Jause ist eine Zwischenmahlzeit, ein kleines Gericht oder der Nachmittagskaffee mit Kuchen zwischen drei und fünf Uhr am Nachmittag. Meist ist es die Hausherrin selbst, die am Herd die traditionellen steirischen Gerichte mit viel Geschick fertigt und sich dabei über die Schulter schauen lässt. Aufgetischt wird von Nockerln, über Brettljaus’n, bis zu deftigen und süßen Krapfen sowie Nachspeisen eine breite Palette an regionalen Köstlichkeiten. Die Zutaten stammen zum Teil aus der eigenen Landwirtschaft, dem hofeigenen Garten, oder aus der umliegenden Natur. Umberto Eco meinte: „Konsumenten sind Trüffelschweine der Exzellenz.“ Hier in der steirischen Ramsau finden sie somit ein wahres Paradies vor.

„Unsere Gäste und Besucher sind immer wieder positiv erstaunt über die Offenheit, Ehrlichkeit und gelebte Ursprünglichkeit, die bei uns in der Ramsau vorherrscht. Mir erging es selbst so, als es mich vor zehn Jahren von Tirol weg in die Region zog.“ erzählt Elias Walser, Geschäftsführer des Tourismusverbandes.

8.9.2013: Bäuerinnen laden zur 13. Kulinarischen Hofwanderung

Die Bäuerinnen der Ramsau laden am Sonntag, 8. September 2013, zum 13. Mal zur Hofwanderung ein. Dabei wird in musikalischer Begleitung zur kulinarischen Einkehr zu drei Bauernhöfen gewandert. Rund 200 Gäste und Einheimische nehmen jedes Jahr mit Begeisterung daran teil. An diesem Tag zaubern die Bäuerinnen nämlich ganz spezielle und selten gewordene Köstlichkeiten in den Küchen der Höfe. Von Steirerkasspezialitäten, über Schott´n, Miasl und selbstgemachten Frischkäse sowie Fischspezialitäten aus eigener Zucht. Gestartet wird um 10 Uhr beim Kielerhof in der Oberen Leiten. Danach wird gemeinsam zum Feistererhof gewandert. Den Abschluss bildet der Stiererhof. Natürlich kann auch zwischendurch in die Wandergruppe eingestiegen werden.

Hier geht es zum FLYER!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *